Skip to main content

AWO Steinbach mit Kleiderstube besonders aktiv

Nach den vorliegenden Quellen wurde der AWO Ortsverein Steinbach vor über 50 Jahren von Sozial­demokraten gegründet. Die Akteure der ersten Jahre waren seit 1962 Ludwig Knapp und Walter Fritz, seit 1964 Harald Heinze und der langjährige Bürgermeister Walter Herbst seit 1964. Später waren es engagierte Frauen wie Brigitte Weber und Ingrid Peters.

Für Mitglieder und Freunde bietet der Verein seit Jahren zwei Tagesfahrten zu landschaftlich schönen, historisch und kulturell interessanten Zielen. Sommerliches Grillen, Lesungen und Kabarettveranstaltungen sowie der Adventnachmittag mit Mitglie­derehrungen vollenden das Jahresprogramm. Ferner fördert die AWO finanziell das schulische Lernen durch Sach- und Geldspenden für Kinder sozial schwächer gestellter Familien, auch Mutter-Kind-Ku­ren. Gedacht ist auch an die Möglichkeit gezielter Teil-Förderungen sportlicher oder kultureller Projekte Jugendlicher. Schließlich finanziert die AWO die Beschaffung und Aufstellung von Ruhebänken, gedacht u.a. für Seniorinnen und Senioren im Freizeitgebiet von Steinbach bzw. an wichtigen Wegen in der Stadt.

Im Auftrag der Stadt Steinbach betreibt der AWO Ortsverein ehrenamtlich eine Kleiderstube, die Men­schen mit einem geringen Einkommen drei Mal wöchentlich die Möglichkeit bietet, gepflegte Second-hand Kleidung einzukaufen.


Kontakt
Ihr Ansprechpartner

Jürgen Galinski     

im Wingertsgrund 19   
61449 Steinbach

Tel.: 06171-74171
E-Mail: juergen.galinski(at)t-online.de